7. Homburger Tag der Allgemeinmedizin

Zugriffe: 38
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Fachveranstaltung des Zentrums Allgemeinmedizin!


Am Samstag, 24. Februar 2018, veranstaltet das Zentrum Allgemeinmedizin auf dem Campus des Universitätsklinikums des Saarlandes den 7. Homburger Tag der Allgemeinmedizin. Die Fachveranstaltung richtet sich an Hausärzte, Ärzte in Weiterbildung, Medizinische Fachangestellte, Pflegekräfte aus ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen sowie Studierende der Medizin und Pflege.



Die Veranstaltung findet von 09.00 Uhr bis 14.15 Uhr an verschiedenen Standorten auf dem UKS-Campus statt. Um eine Voranmeldung bis zum 08. Februar 2018 wird gebeten.

Das Zentrum Allgemeinmedizin unter der Leitung von Professor Jäger bietet am 7. Homburger Tag der Allgemeinmedizin ein vielfältiges Programm mit über 20 Mitmach-Angeboten an. Von EKG- und Sonographie-Kursen über Notfall- und Reanimationstrainingseinheiten bis hin zu interaktiven Workshops erwarten die Teilnehmer spannende Themen (z.B. Chirotherapie, Sucht erkennen und behandeln, Aktuelles zur S2k Leitlinie der DDG, industrieunabhängige Pharmakotherapie-Information, Hands-on der Wundversorgung, Spritzentechniken, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Palliativmedizin/Palliative Care u.v.m.). Die Inhalte der Referentinnen und Referenten fußen auf evidenzbasierter Medizin und Pflege. Das gemeinsame Lernen und der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen sind ein wesentlicher Teil der Programmpunkte. Erstmalig wird eine Kinderbetreuung angeboten, damit Eltern ganz ungestört an Workshops teilnehmen können.


Weitere Informationen und Anmeldemodalitäten sind final ab dem 03.01.2018 auf der Homepage des Zentrums zu finden www.uks.eu/amuh.

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren

weihnachtslandschaft